Ra-Fortbildung-Os | Aktuelles Seminarangebot
Fortbildungen für Rechtsanwälte und Notare und deren Mitarbeiter.
Osnabrueck, Osnabrück, Rechtsanwalt, Fortbildung, Seminar, Rechtsanwalts-Fortbildungs GmbH, Notare, Notar, Rechtsanwälte, DR. MARCUS FLEIGE, KLAUS HIDDEMANN
15111
home,page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-15111,page-parent,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-6.3,wpb-js-composer js-comp-ver-4.3.5,vc_responsive
 

R

HINWEIS

Seit dem 01.09.2016 sind wir, die Osnabrücker Rechtsanwalts-Fortbildungs GmbH, über unsere neu eingerichtete Geschäftsstelle im Hause Neuer Graben 22, 49074 Osnabrück, erreichbar.

Sie erreichen uns unter der Telefonnummer 0541/35090-30.

Bitte nutzen Sie zukünftig nur noch diese Telefonnummer.

Über Uns

Die Osnabrücker Rechtsanwalts-Fortbildungs GmbH wurde 2013 von dem Osnabrücker Rechtsanwalts- und Notarverein e.V. mit dem Ziel gegründet, in Osnabrück und dessen Umgebung Fortbildungen für Rechtsanwälte und Notare und deren Mitarbeiter anzubieten. Auch heute ist der Verein der alleinige Gesellschafter der Osnabrücker Rechtsanwalts-Fortbildungs GmbH.

Über das Jahr hinweg bieten wir von der Osnabrücker Rechtsanwalts-Fortbildungs GmbH Seminare und Fortbildungen aus unterschiedlichen Rechtsgebieten für Praktiker an. Wir versuchen dabei, viele für Rechtsanwälte oder Notare vor Ort interessante Rechtsgebiete abzudecken und dabei auf neue Rechtsentwicklungen zu reagieren. Aus diesem Grund wird unser Seminarprogramm fortlaufend ergänzt. Schauen Sie daher gerne gelegentlich auf unsere Homepage.

Selbstverständlich ist die Teilnahme an den Seminaren auch für andere Juristen und fachlich Interessierte möglich. Eine Mitgliedschaft im Osnabrücker Rechtsanwalts- und Notarverein e.V. ist hierfür nicht Voraussetzung. Wir freuen uns jedoch besonders darüber, die Mitglieder unseres örtlichen Vereins oder anderer Anwaltsvereine begrüßen zu dürfen.

Aktuelles Seminarangebot

Die weiteren Seminare finden Sie unter dem Button „Weitere Seminare“!

 

„Der Einsatz des beA im Kanzleialltag“

Mittwoch, 29. Januar 2020, Freizeitlandhalle Hasbergen, Osnabrücker Str. 49, 49205 Hasbergen
Beginn: 9.30 Uhr – Dauer: bis 14.00 Uhr (5 Zeitstunden)
Referent: Henning de Buhr + Patrick Miedtank

Fachanwaltsfortbildung § 15 FAO (5 Zeitstunden)

Mehr Info

Inhalt:
Inzwischen haben die meisten Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte ihr besonderes elektronisches Anwaltspostfach (beA) erstregistriert. Damit ist nun der Zugriff auf das elektronische Postfach möglich. Dadurch stellen sich jetzt aber weitere Fragen, zum Beispiel:
Wie speichere, drucke oder exportiere ich insgesamt eingehende Nachrichten? Wie erkenne ich, ob ein Gericht ein elektronisches Empfangsbekenntnis angefordert hat und wie gebe ich dieses ordnungsgemäß ab?
Sofern ich das Postfach ständig selbst bedienen möchte oder mich im Urlaub befinde: Wie berechtige ich andere Personen, mein Postfach für mich einzusehen und zu verwalten?
Unabhängig von diesen Fragestellungen ist das beA aber bekanntermaßen nicht nur für den Empfang von Nachrichten konzipiert, sondern auch für den Versand von elektronischen Dokumenten bzw. Schriftsätzen. Ab dem 01.01.2022 können Schriftsätze bei den Gerichten nur noch in elektronischer Form eingereicht werden. Was habe ich bei der Einreichung von Schriftsätzen und Anlagen in elektronischer Form zu beachten? Welche Anforderungen gelten seit dem 01.07.2019?
Die Referenten werden zeigen, wie elektronische Dokumente ordnungsgemäß erstellt und wie diese wirksam den Gerichten, Behörden und Kolleginnen und Kollegen übermittelt werden. Des Weiteren wird erklärt, wie später der Nachweis zu führen ist, dass Schriftsätze bzw. Dokumente erfolgreich übermittelt wurden.
Zudem wird gezeigt werden, wie mittels beA elektronische Mahnbescheidsanträge gestellt werden und in welchen Fällen auch die Zwangsvollstreckung über das beA betrieben werden kann.
Die Referenten berichten über die bisherigen Erfahrungen mit dem beA und wie man typische Fehler vermeiden kann.
Das Seminar erfolgt auf der Grundlage der beA-Webanwendung.
Hinweis: Für die Arbeitsgerichtsbarkeit in Schleswig-Holstein wurde ganz aktuell beschlossen, dass Rechtsanwälte dort Klagen, Schriftsätze etc. bereits ab dem 01.01.2020 nur noch in elektronischer Form, also über das beA, einreichen dürfen. Die elektronische Zukunft der Anwaltschaft hat also bereits begonnen. Höchste Zeit, dass Sie sich dafür rüsten.
Zur Person der Vortragenden:
Henning de Buhr, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Verwaltungsrecht, Geschäftsführer der Rechtsanwaltskammer und der Notarkammer Oldenburg, Mitglied des Ausschusses Elektronischer Rechtsverkehr der Bundesrechtsanwaltskammer, Oldenburg
Patrick Miedtank, Rechtsanwalt und Notar, Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Vorstandsmitglied der Rechtsanwaltskammer und der Notarkammer Oldenburg, Mitglied des EDV-Ausschusses der Bundesnotarkammer, Oldenburg.
Kosten:
120,00 € + 19 % USt. = 142,80 € für Mitarbeiter/innen
140,00 € + 19 % USt. = 166,60 € für Anwältinnen/Anwälte
Neue Bankverbindung! Bitte beachten!
Wir bitten Sie, bis zum 24.01.2020 Ihre Teilnahme schriftlich mitzuteilen und den Tagungsbeitrag von 142,80 € bzw. 166,60 € auf das Konto der Osnabrücker Rechtsanwalts-Fortbildungs GmbH bei der Sparkasse Osnabrück, Konto-Nr.: 1551414863, Bankleitzahl: 265 501 05, BIC (SWIFT): NOLADE22XXX, IBAN: DE 34 265 501 05 155 14 14 863 zu überweisen. Geben Sie bitte das Stichwort „Seminar am 29.01.2020“ und den Namen des/der Teilnehmers/in an.
Angemeldete Kollegen können grundsätzlich davon ausgehen, dass sie teilnehmen können. Wir bestätigen die Anmeldung nicht gesondert.
Die Teilnahmebescheinigungen und die Rechnungen für die Teilnehmer werden während des Seminars ausgehändigt.

 

 

geplante Veranstaltungen für 2020:

08.01.2020 Mietrecht (Viel Bewegung in der Wohnraummiete – Reformen, neue Gesetze und aktuelle Rechtsprechung des BGH; Vortragender: Prof. Dr. Markus Artz)

29.01.2020 Der Einsatz des beA im Kanzleialltag (Vortragende: Henning de Buhr + Patrick Miedtank)

26.02.2020 Arbeitsrecht (Urlaubs- und Teilzeitrecht; Vortragender: Ralf Zimmermann)

04.03.2020 Arbeitsrecht (Einführung in den Arbeitnehmerdatenschutz; Vortragender: Prof. Dr. Patric Bachert)

11.03.2020 Arbeitsrecht (Aktuelle Rechtsprechung zum Kündigungs- und Befristungsrecht; Vortragender: Dr. Steffen Lieske)

25.03.2020 Bau- und Architektenrecht (Aktuelle Rechtsprechung im Bau- und Architektenrecht; Vortragender: Dr. Bernhard von Kiedrowski)

22.04.2020 Familienrecht (Aktuelle Probleme des Kindesunterhalts; Vortragender: Dr. Martin Maaß)

06.05.2020 Familienrecht (Schnittstellen im Familienrecht; Vortragender: Dieter Büte)

13.05.2020 Notariat für Mitarbeiter und Notare (Handels- und Gesellschaftsrecht mit Vereinsrecht und Registeranmeldungen; Vortragender: Andre Elsing)

17.06.2020 Versicherungsrecht (Versicherungsrecht – Haftungsfragen; Vortragender: Peter Scheffer)

24.06.2020 Verkehrsrecht (Typische anwaltliche Probleme bei der Abrechnung von Verkehrsunfällen mit KH-Versicherern; Vortragender: Frank Schildheuer)

02.09.2020 Arzthaftungsrecht (Aktuelles Arzthaftungsrecht; Vortragender: Wolfgang Frahm)

09.09.2020 Erbrecht (Erbrecht – Der digitale Nachlass; Vortragende: Dr. Stephanie Herzog)

23.09.2020 Gesellschaftsrecht/Insolvenzrecht (Rechtsprechung an der Schnittstelle von Gesellschafts- und Insolvenzrecht; Vortragender: Prof. Dr. Markus Gehrlein)

28.10.2020 Verkehrsrecht (Leichtkollisionen und Überprüfung behördlicher Messmethoden; Vortragender: Ingenieurbüro Schmedding GmbH)