Ra-Fortbildung-Os | Weitere Seminare
Fortbildungen für Rechtsanwälte und Notare und deren Mitarbeiter.
Osnabrueck, Osnabrück, Rechtsanwalt, Fortbildung, Seminar, Rechtsanwalts-Fortbildungs GmbH, Notare, Notar, Rechtsanwälte, DR. MARCUS FLEIGE, KLAUS HIDDEMANN
15333
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-15333,page-child,parent-pageid-15111,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-6.3,wpb-js-composer js-comp-ver-4.3.5,vc_responsive
 

Weitere Seminare

Im folgenden finden Sie unsere demnächst anstehenden Fortbildungsveranstaltungen. Sie haben die Möglichkeit, sich zu diesen über unsere Homepage, per Email, aber auch schriftlich oder per Fax anzumelden. Gesonderte Anmeldebescheinigungen versenden wir nicht. Wenn Sie sich daher angemeldet haben und den Teilnehmerbeitrag entrichtet haben, dürfen Sie davon ausgehen, dass das Seminar stattfindet und Sie daran teilnehmen können.

Wir wünschen Ihnen eine gute Anreise!

2019

Erbrecht

„Das streitige Erbscheinsverfahren aus anwaltlicher Sicht“

Mittwoch, 23. Januar 2019
Freizeitlandhalle Hasbergen, Osnabrücker Str. 49, 49205 Hasbergen
Beginn: 12:30 Uhr – Dauer: bis ca. 18:00 Uhr
Referent: Dr. Stephanie Herzog, Rechtsanwältin und Fachanwältin für Erbrecht, Würselen

Fachanwaltsfortbildung § 15 FAO (5 Zeitstunden)

Mehr Info

Diese Veranstaltung richtet sich auch an Fachanwälte für Erbrecht nach § 15 FAO. Die Rechtsanwaltskammer Oldenburg sieht sich aufgrund vielfältiger Anfragen anderer Anbieter und mangels einer entsprechenden Rechtsgrundlage nicht mehr in der Lage, die Seminare, soweit sie sich an Fachanwälte richten, im Voraus als Fortbildungsnachweis gemäß § 15 FAO anzukennen. Die Seminare für Fachanwälte entsprechen jedoch auch weiterhin den Vorgaben der Fachanwaltsordnung, so dass davon ausgegangen werden kann, dass diese Seminare als Nachweis gemäß § 15 FAO auch künftig anerkannt werden.

Aus dem Inhalt:

  • Einleitung von Einzelfragen
  • Nachweis einer Verfügung von Todes wegen durch Vorlage einer Kopie
  • Befangenheitsrüge im Erbscheinsverfahren
  • Testierunfähigkeit
  • Testamentsfälschung

Zur Person der Vortragenden:

Dr. Stephanie Herzog, Fachanwältin für Erbrecht
  • Mitglied des Geschäftsführenden Ausschusses der ARGE Erbrecht des DAV
  • Mitglied des Gesetzgebungsausschusses Erbrecht im Deutschen Anwaltsverein
  • Schriftleiterin und Mitherausgeberin der ErbR – Zeitschrift für die gesamte erbrechtliche Praxis

Kosten:

110,00 € + 19 % USt. = 130,90 € für Mitglieder des Anwaltsvereins
140,00 € + 19 % USt. = 166,60 € für Nichtmitglieder des Anwaltsvereins

Im Preis enthalten sind Kosten für Kaffee, Tee, Erfrischungsgetränke und einen Imbiss.

Neue Bankverbindung! Bitte beachten!
Wir bitten Sie, bis zum 18.01.2019 Ihre Teilnahme schriftlich mitzuteilen und den Tagungsbeitrag von 130,90 € bzw. 166,60 € auf das Konto der Osnabrücker Rechtsanwalts-Fortbildungs GmbH bei der Sparkasse Osnabrück, Konto-Nr.: 1551414863, Bankleitzahl: 265 501 05, BIC (SWIFT): NOLADE22XXX, IBAN: DE 34 265 501 05 155 14 14 863 zu überweisen. Geben Sie bitte das Stichwort „Seminar am 23.01.2019“ und den Namen des/der Teilnehmers/in an.

Angemeldete Kollegen können grundsätzlich davon ausgehen, dass sie teilnehmen können. Wir bestätigen die Anmeldung nicht gesondert.

Die Teilnahmebescheinigungen und die Rechnungen für die Teilnehmer werden während des Seminars ausgehändigt.

„Arbeitsrecht“

 Arbeitsrecht in Krise und Insolvenz

 

Donnerstag, 07. Februar 2019
Freizeitlandhalle Hasbergen, Osnabrücker Str. 49, 49205 Hasbergen
Beginn: 13:00 Uhr – Dauer: bis 19:00 Uhr (5 Zeitstunden)
Referent: Cornelius Kroeschell, stellvertr. Direktor des Arbeitsgerichts Göttingen

Fachanwaltsfortbildung § 15 FAO (5 Zeitstunden)

Mehr Info

Diese Veranstaltung richtet sich auch an Fachanwälte für Arbeitsrecht nach § 15 FAO. Die Rechtsanwaltskammer Oldenburg sieht sich aufgrund vielfältiger Anfragen anderer Anbieter und mangels einer entsprechenden Rechtsgrundlage nicht mehr in der Lage, die Seminare, soweit sie sich an Fachanwälte richten, im Voraus als Fortbildungsnachweis gemäß § 15 FAO anzukennen. Die Seminare für Fachanwälte entsprechen jedoch auch weiterhin den Vorgaben der Fachanwaltsordnung, so dass davon ausgegangen werden kann, dass diese Seminare als Nachweis gemäß § 15 FAO auch künftig anerkannt werden.

Zur Person des Vortragenden:

Cornelius Kroeschell

Cornelius Kroschell ist stellvertretender Direktor des Arbeitsgerichts in Göttingen, ein erfahrener Referent für Rechtsanwälte und Betriebsräte sowie Vorsitzender von Einigungsstellen und Schlichtungsstellen der niedersächsischen Metallindustrie. Vor seiner richterlichen Tätigkeit war er als Rechtsanwalt in einer wirtschaftsrechtlich ausgerichteten Kanzlei tätig. In den Jahren 2009 und 2010 war Cornelius Kroeschell als wissenschaftlicher Mitarbeiter beim Bundesarbeitsgericht in Erfurt. Er ist Prüfer beim niedersächsischen Prüfungsamt und AG-Leiter für Referendare.

Kosten:

Buchung aller Veranstaltungen zusammen:

300,00 € + 19 % USt. = 357,00 € für Mitgliedes des Anwaltsvereins

360,00 € + 19 % USt. = 428,40 € für Nichtmitglieder des Anwaltsvereins

Buchung einzelner Veranstaltungen:

110,00 € + 19 % USt. = 130,90 € für Mitglieder des Anwaltsvereins
140,00 € + 19 % USt. = 166,60 € für Nichtmitglieder des Anwaltsvereins

Im Preis enthalten sind Kosten für Kaffee, Tee, Erfrischungsgetränke und einen Imbiss.

Neue Bankverbindung! Bitte beachten!
Wir bitten Sie, bis zum 05.02.2019 Ihre Teilnahme schriftlich mitzuteilen und den auf Sie zutreffenden Tagungsbeitrag auf das Konto der Osnabrücker Rechtsanwalts-Fortbildungs GmbH bei der Sparkasse Osnabrück, Konto-Nr.: 1551414863, Bankleitzahl: 265 501 05, BIC (SWIFT): NOLADE22XXX, IBAN: DE 34 265 501 05 155 14 14 863 zu überweisen. Geben Sie bitte das Stichwort „Seminare Arbeitsrecht 2019“ und den Namen des/der Teilnehmers/in an.

Angemeldete Kollegen können grundsätzlich davon ausgehen, dass sie teilnehmen können. Wir bestätigen die Anmeldung nicht gesondert.

Die Teilnahmebescheinigungen und die Rechnungen für die Teilnehmer werden während des Seminars ausgehändigt.

„Arbeitsrecht“

Arbeitnehmerhaftung; Haftung für betrieblich veranlasste Schäden nach Arbeits- und Unfallversicherungsrecht

 

Mittwoch, 13. Februar 2019
Freizeitlandhalle Hasbergen, Osnabrücker Str. 49, 49205 Hasbergen
Beginn: 14:00 Uhr – Dauer: bis 20:00 Uhr (5 Zeitstunden)
Referent: Prof. Dr. Dirk Zeranski, Professor für Sozial- und Arbeitsrecht an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

Fachanwaltsfortbildung § 15 FAO (5 Zeitstunden)

Mehr Info

Diese Veranstaltung richtet sich auch an Fachanwälte für Arbeitsrecht nach § 15 FAO. Die Rechtsanwaltskammer Oldenburg sieht sich aufgrund vielfältiger Anfragen anderer Anbieter und mangels einer entsprechenden Rechtsgrundlage nicht mehr in der Lage, die Seminare, soweit sie sich an Fachanwälte richten, im Voraus als Fortbildungsnachweis gemäß § 15 FAO anzukennen. Die Seminare für Fachanwälte entsprechen jedoch auch weiterhin den Vorgaben der Fachanwaltsordnung, so dass davon ausgegangen werden kann, dass diese Seminare als Nachweis gemäß § 15 FAO auch künftig anerkannt werden.

Zur Person des Vortragenden:

Prof. Dr. Dirk Zeranski, Professor für Sozial- und Arbeitsrecht an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

Studium der Rechtswissenschaft an den Universitäten Würzburg, Freiburg und Münster/Westf.; 1. und 2. juristisches Staatsexamen in NRW (1988/1992); Promotion an der Universität München (1997); Tätigkeit als Rechtsanwalt und Repetitor in Münster/Westf. (1992 bis 1997); wissenschaftlicher Assistent und Habilitand an der Juristischen Fakultät der Universität Dresden (1998 bis 2001); Seit 2001 Professor für Sozial- und Arbeitsrecht an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg.

Kosten:

Buchung aller Veranstaltungen zusammen:

300,00 € + 19 % USt. = 357,00 € für Mitgliedes des Anwaltsvereins

360,00 € + 19 % USt. = 428,40 € für Nichtmitglieder des Anwaltsvereins

Buchung einzelner Veranstaltungen:

110,00 € + 19 % USt. = 130,90 € für Mitglieder des Anwaltsvereins
140,00 € + 19 % USt. = 166,60 € für Nichtmitglieder des Anwaltsvereins

Im Preis enthalten sind Kosten für Kaffee, Tee, Erfrischungsgetränke und einen Imbiss.

Neue Bankverbindung! Bitte beachten!
Wir bitten Sie, bis zum 05.02.2019 Ihre Teilnahme schriftlich mitzuteilen und den auf Sie zutreffenden Tagungsbeitrag auf das Konto der Osnabrücker Rechtsanwalts-Fortbildungs GmbH bei der Sparkasse Osnabrück, Konto-Nr.: 1551414863, Bankleitzahl: 265 501 05, BIC (SWIFT): NOLADE22XXX, IBAN: DE 34 265 501 05 155 14 14 863 zu überweisen. Geben Sie bitte das Stichwort „Seminare Arbeitsrecht 2019“ und den Namen des/der Teilnehmers/in an.

Angemeldete Kollegen können grundsätzlich davon ausgehen, dass sie teilnehmen können. Wir bestätigen die Anmeldung nicht gesondert.

Die Teilnahmebescheinigungen und die Rechnungen für die Teilnehmer werden während des Seminars ausgehändigt.

„Arbeitsrecht“

Gesundheit – Thema auch für das Arbeitsrecht
  

Mittwoch, 20. Februar 2019
Freizeitlandhalle Hasbergen, Osnabrücker Str. 49, 49205 Hasbergen
Beginn: 14:00 Uhr – Dauer: bis 20:00 Uhr (5 Zeitstunden)
Referent: Karl Geißler, Fachanwalt für Arbeitsrecht aus Gütersloh

Fachanwaltsfortbildung § 15 FAO (5 Zeitstunden)

Mehr Info

Diese Veranstaltung richtet sich auch an Fachanwälte für Arbeitsrecht nach § 15 FAO. Die Rechtsanwaltskammer Oldenburg sieht sich aufgrund vielfältiger Anfragen anderer Anbieter und mangels einer entsprechenden Rechtsgrundlage nicht mehr in der Lage, die Seminare, soweit sie sich an Fachanwälte richten, im Voraus als Fortbildungsnachweis gemäß § 15 FAO anzukennen. Die Seminare für Fachanwälte entsprechen jedoch auch weiterhin den Vorgaben der Fachanwaltsordnung, so dass davon ausgegangen werden kann, dass diese Seminare als Nachweis gemäß § 15 FAO auch künftig anerkannt werden.

Zur Person des Vortragenden:

Karl Geißler, Fachanwalt für Arbeitsrecht aus Gütersloh
  • Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht
  • Studium der Rechtswissenschaften in Passau, Bonn und an der DHV Speyer
  • Mitglied ffa fachanwalt forum arbeitsrecht
  • Dozent der Deutschen Anwalt Akademie

Kosten:

Buchung aller Veranstaltungen zusammen:

300,00 € + 19 % USt. = 357,00 € für Mitgliedes des Anwaltsvereins

360,00 € + 19 % USt. = 428,40 € für Nichtmitglieder des Anwaltsvereins

Buchung einzelner Veranstaltungen:

110,00 € + 19 % USt. = 130,90 € für Mitglieder des Anwaltsvereins
140,00 € + 19 % USt. = 166,60 € für Nichtmitglieder des Anwaltsvereins

Im Preis enthalten sind Kosten für Kaffee, Tee, Erfrischungsgetränke und einen Imbiss.

Neue Bankverbindung! Bitte beachten!
Wir bitten Sie, bis zum 05.02.2019 Ihre Teilnahme schriftlich mitzuteilen und den auf Sie zutreffenden Tagungsbeitrag auf das Konto der Osnabrücker Rechtsanwalts-Fortbildungs GmbH bei der Sparkasse Osnabrück, Konto-Nr.: 1551414863, Bankleitzahl: 265 501 05, BIC (SWIFT): NOLADE22XXX, IBAN: DE 34 265 501 05 155 14 14 863 zu überweisen. Geben Sie bitte das Stichwort „Seminare Arbeitsrecht 2019“ und den Namen des/der Teilnehmers/in an.

Angemeldete Kollegen können grundsätzlich davon ausgehen, dass sie teilnehmen können. Wir bestätigen die Anmeldung nicht gesondert.

Die Teilnahmebescheinigungen und die Rechnungen für die Teilnehmer werden während des Seminars ausgehändigt.

„Internet-Recht“

  

Mittwoch, 27. März 2019
Freizeitlandhalle Hasbergen, Osnabrücker Str. 49, 49205 Hasbergen
Beginn: voraussichtlich13:30 Uhr – Dauer: bis ca. 19:00 Uhr (5 Zeitstunden)
Referent: Dr. Carsten Föhlisch, Bereichsleiter Recht, Prokurist der Firma Trusted Shops GmbH

Mehr Info

Inhalt:

folgt in Kürze

Zur Person des Vortragenden:

Dr. Carsten Föhlisch, Bereichsleiter Recht und Prokurist der Firma Trusted Shops GmbH

Dr. Carsten Föhlisch ist Bereichsleiter Recht sowie Prokurist der Trusted Shops GmbH und seit mehr als siebzehn Jahren im E-Commerce-Recht tätig. Zudem ist er Of Counsel der Kölner Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE. Rechtsberatung und Vertretung für Onlinehändler im Fernabsatzrecht, E-Commerce-Recht, Wettbewerbsrecht, Datenschutzrecht, internationalen Verbraucherschutz- und Privatrecht sowie AGB-Recht. Seminare für Unternehmer und Fachanwälte für Informationstechnologierecht und gewerblichen Rechtsschutz.

Kosten:

110,00 € + 19 % USt. = 130,90 € für Mitglieder des Anwaltsvereins
140,00 € + 19 % USt. = 166,60 € für Nichtmitglieder des Anwaltsvereins

Neue Bankverbindung! Bitte beachten!
Wir bitten Sie, bis zum 22.03.2019 Ihre Teilnahme schriftlich mitzuteilen und den Tagungsbeitrag von 130,90 € bzw. 166,60 € auf das Konto der Osnabrücker Rechtsanwalts-Fortbildungs GmbH bei der Sparkasse Osnabrück, Konto-Nr.: 1551414863, Bankleitzahl: 265 501 05, BIC (SWIFT): NOLADE22XXX, IBAN: DE 34 265 501 05 155 14 14 863 zu überweisen. Geben Sie bitte das Stichwort „Seminar am 27.03.2019“ und den Namen des/der Teilnehmers/in an.

Angemeldete Kollegen können grundsätzlich davon ausgehen, dass sie teilnehmen können. Wir bestätigen die Anmeldung nicht gesondert.

Die Teilnahmebescheinigungen und die Rechnungen für die Teilnehmer werden während des Seminars ausgehändigt.

 „RA-Kosten“

Die professionelle Vergütungsabrechnung nach dem RVG unter Berücksichtigung des Rechts der Vergütungsvereinbarung – Update 2019
  

Mittwoch, 08. Mai 2019 Freizeitlandhalle Hasbergen, Osnabrücker Str. 49, 49205 Hasbergen
Beginn: voraussichtlich 11:00 Uhr – Dauer: bis ca. 16:30 Uhr (5 Zeitstunden)
Referent: Herbert P. Schons, Rechtsanwalt und Notar, Duisburg

Mehr Info

Aus dem Inhalt:

I. Stolperfallen bei der Anbahnung des Mandates – neue und alte Hinweispflichten

II. Neue Chancen bei der Bearbeitung von Prozesskostenhilfemandaten

III. Der normale Ablauf eines zivilrechtlichen Mandates

a) Beratung

b) außergerichtliche Vertretung

c) gerichtliche Vertretung

IV. Das strafrechtliche Mandat

V. Das Mandat in Bußgeldsachen

VI. Das Recht der Vergütungsvereinbarung, zu beachtende Rechtsprechung, Darstellung des Zeitaufwandes

Zur Person des Vortragenden:

Herbert P. Schons, Rechtsanwalt und Notar, Duisburg
  • Vorsitzender der Abteilung III der Satzungsversammlung (RVG und Vermögensfragen)
  • Mitglied in den Ausschüssen RVG/Gerichtskosten bei der BRAK und dem DAV
  • Vorsitzender der Gebührenreferententagung der Rechtsanwaltskammer
  • Mitautor und Mitherausgeber diverser Kommentare, Schriften und Fachzeitschriften zum anwaltichen Gebührenrecht

Kosten:

110,00 € + 19 % USt. = 130,90 € für Mitglieder des Anwaltsvereins
140,00 € + 19 % USt. = 166,60 € für Nichtmitglieder des Anwaltsvereins

Neue Bankverbindung! Bitte beachten!
Wir bitten Sie, bis zum 03.05.2019 Ihre Teilnahme schriftlich mitzuteilen und den Tagungsbeitrag von 130,90 € bzw. 166,60 € auf das Konto der Osnabrücker Rechtsanwalts-Fortbildungs GmbH bei der Sparkasse Osnabrück, Konto-Nr.: 1551414863, Bankleitzahl: 265 501 05, BIC (SWIFT): NOLADE22XXX, IBAN: DE 34 265 501 05 155 14 14 863 zu überweisen. Geben Sie bitte das Stichwort „Seminar am 08.05.2019“ und den Namen des/der Teilnehmers/in an.

Angemeldete Kollegen können grundsätzlich davon ausgehen, dass sie teilnehmen können. Wir bestätigen die Anmeldung nicht gesondert.

Die Teilnahmebescheinigungen und die Rechnungen für die Teilnehmer werden während des Seminars ausgehändigt.

Familienrecht

 

 

Mittwoch, 22. Mai 2019
Freizeitlandhalle Hasbergen, Osnabrücker Str. 49, 49205 Hasbergen
Beginn: 14:00 Uhr – Dauer: bis ca. 19:30 Uhr
Referent: Dieter Büte, Vorsitzender Richter am OLG Celle, Familiensenat i.R., Rechtsanwalt, Tätigkeitsschwerpunkt Familienrecht

Fachanwaltsfortbildung § 15 FAO (5 Zeitstunden)

Mehr Info

Inhalt:

Nähere Informationen zum Seminarinhalt folgen in Kürze.

Zur Person des Vortragenden:

Dieter Büte, Vorsitzender Richter am OLG Celle
  • Vorsitzender Richter am OLG Celle, Familiensenat
  • seit 1998 umfangreiche Dozententätigkeit in der Richter- und Anwaltsfortbildung zu allen Bereichen des Familienrechts
  • Autor zahlreicher Fachliteratur zum Familienrecht:
    Zugewinnausgleich bei Ehescheidung, 4. Aufl. 2012, das Umgangsrecht bei Kindern geschiedener oder getrennt lebender Eltern;
    Büte/Poppen/Menne, Unterhaltsrecht, 2. Aufl. 2009
    Johannsen/Henrich, Familienrecht, 5. Aufl. 2010
    Co-Autor des Fachanwaltskommentars Familienrecht, 6. Aufl.
    Handbuch des Fachanwalts Familienrecht, 10. Aufl. 2012
  • ständiger Mitarbeiter des Fachinformationsdienstes IWW Verlag „Familienrecht kompakt“
  • Mitherausgeber der Fachzeitschrift „Familie und Recht“ (FuR)

Kosten:

110,00 € + 19 % USt. = 130,90 € für Mitglieder des Anwaltsvereins
140,00 € + 19 % USt. = 166,60 € für Nichtmitglieder des Anwaltsvereins

Im Preis enthalten sind Kosten für Kaffee, Tee, Erfrischungsgetränke und einen Imbiss.

Neue Bankverbindung! Bitte beachten!
Wir bitten Sie, bis zum 17.05.2019 Ihre Teilnahme schriftlich mitzuteilen und den Tagungsbeitrag von 130,90 € bzw. 166,60 € auf das Konto der Osnabrücker Rechtsanwalts-Fortbildungs GmbH bei der Sparkasse Osnabrück, Konto-Nr.: 1551414863, Bankleitzahl: 265 501 05, BIC (SWIFT): NOLADE22XXX, IBAN: DE 34 265 501 05 155 14 14 863 zu überweisen. Geben Sie bitte das Stichwort „Seminar am 22.05.2019“ und den Namen des/der Teilnehmers/in an.

Angemeldete Kollegen können grundsätzlich davon ausgehen, dass sie teilnehmen können. Wir bestätigen die Anmeldung nicht gesondert.

Die Teilnahmebescheinigungen und die Rechnungen für die Teilnehmer werden während des Seminars ausgehändigt.